Wie ich den Schmerz überwand - Kris Vallotton

November 9, 2016

Im Jahr 2008 gingen meine Familie und ich durch eine der härtesten und dunkelsten Zeiten unseres Lebens. Die Ehe meines Sohnes Jason wurde nach zehn Jahren geschieden. Der Schmerz war überwältigend und jede schöne Erinnerung an seine Frau zerplatzte. Er durchlebte einen Alptraum und ich als sein Vater wurde von dem Schmerz, den er und meine drei Enkelkinder durchlitten, tief getroffen. Diese Familiensituation zerbrach mein Herz. Ich ging in einer Spirale von Hoffnungslosigkeit, Erschöpfung und Depression unter und konnte mich drei Monate lang nicht von meinem Sofa erheben. Ich musste eine Entscheidung treffen. Würde ich liegen bleiben und mich von der Situation überwältigen lassen, oder würde ich mich dem Schmerz stellen und meiner Trauer mit Offenheit und Wahrheit begegnen?

Bist du eine wandelnde Mumie?

In Johannes 11 wird die Geschichte von Lazarus beschrieben. Als er aus dem Grab kam, war er immer noch von Leichentüchern umgeben. Jesus bat die Leute, die um ihn herumstanden, Lazarus von den Tüchern zu befreien. Ich denke, dies ist ein gutes Bild, wie viele von uns im Geist aussehen. Als „geistliche Mumien“ haben wir zwar eine Bekehrung erlebt, aber wir sind immer noch von dem Schmerz unserer Vergangenheit gebunden. Ich habe das in meinem Leben selber erlebt. Der Tod meines Vaters und die anschließenden zerbrochenen Stiefväter in meinem Leben hinterließen tiefe Wunden der Ablehnung. Ich entwickelte falsche Demut und Selbsthass und weil ich mich nicht selber lieben konnte, konnte ich erst recht nicht andere lieben. Und das Schlimme daran? Ich wusste nicht einmal, dass es im Leben etwas Besseres für mich gab.

Denkst du, dass es in deinem Leben Bereiche gibt, die auf die eine oder andere Weise noch gebunden sind? Oder Bereiche, die durch Angst, Furcht oder Besorgnis wie betäubt sind? Nun, die Wahrheit ist, dass Jesus dir die Sünden vergibt und dich in eine neue Schöpfung verwandelt. Die Kraft des Kreuzes hat nicht bei deiner Bekehrung aufgehört zu wirken und es ist an der Zeit, die Leichentücher abzutun, selbst wenn du dich an sie gewöhnt hast.

Der Weg nach draußen ist sich voll hinein zu begeben

Viele Christen denken, dass ihr Auftrag darin besteht, andere aufzumuntern, sodass sie ein glückliches Grinsen aufsetzen, egal wie es ihnen wirklich geht. Sie ignorieren oder vermeiden den Schmerz. Dadurch brodelt der Schmerz in den tiefsten Stellen unserer Seele und verursacht Zerbrochenheit in unserem Alltag. Ob wir es wahrhaben wollen oder nicht: unbehandelte Wunden werden Auswirkungen auf unsere Lebensgeschichte haben. Wir alle wurden in der Vergangenheit verletzt, aber wie viel Freiheit du erlebst, kommt darauf an, wie du dich mit dem Schmerz auseinandersetzt. Wir müssen unserem Schmerz ins Auge sehen und verstehen, dass dieser Prozess in Freiheit, Gesundheit und Ganzheit durchaus Zeit beansprucht.

Dieser Prozess mag nicht viel Spaß machen, aber die gewonnene Freiheit ist es wert. Meine Familie ging durch die Scheidung meines Sohnes, auch wenn es ein schwieriger Prozess durch einige tiefe Täler war. Wir erkannten, dass der beste Weg raus aus Verzweiflung darin bestand, jede Erinnerung zu konfrontieren, unsere Trauer in Worte zu fassen, und an der Hoffnung festzuhalten, dass Gott noch so viel mehr für uns bereithält. Denk dabei an Hebräer 12; Jesus durchlitt das Kreuz, aufgrund der Freude, die auf ihn wartete. Er konnte das Kreuz ertragen, trotz aller Schmerzen und Trauer. Jesus konnte das machen, weil er auf den Gewinn schaute, den er durch diesen Prozess erhalten würde. Welche Vision hast du für dein Leben, deine Beziehungen, deine Träume? Ich will dich ermutigen, dass du dich mit deinem Schmerz auseinandersetzt und die Leichentücher ablegst, damit du die Freude an deiner Lebensvision zurückerhältst.

Falls du mehr zu diesem Thema erhalten möchtest, dann melde dich einfach auf meinem Emailverteiler an und erhalte einen kostenlosen Download von „15 Eigenschaften von Menschen, die in Gefangenschaft leben“. Diese Liste ist auch in meinem neuen Buch Destined to Win. Darin erläutere ich praktische Anweisungen, wie man Schmerzen überwindet. Ich hoffe, du siehst es dir mal an!

Emailverteiler hier klicken.

 

Topics: FreiheitUnkategorisiert


¡

comments